Schröpfen 





Bezeichnung der Therapieform



Schröpfen

Was ist diese Therapie

Gewebe und somit auch Blut ansaugen mithilfe von Gläsern. Es gibt das blutige und unblutige Schröpfen.

Wie und wann wird diese Therapie angewendet

Lösen von Verhärtungen, Durchblutungsförderung und unterstützen der inneren Organe. Ableiten von Entzündungen durch blutiges Schröpfen.

Wie wirkt diese Therapie

Organe werden über die Reflexzonen des Rückens stimuliert, lösen von Muskelverspannungen

Welche Reaktionen können nach der Therapie auftreten

Blutergüsse, leichter Muskelschmerz bei Schröpfstelle, Schwindel

Was ist nach der Therapie zu beachten

Genügend   Nachruhe, langsames aufstehen und viel trinken.

Wie oft muss ich die Therapie anwenden

Bei akuten Geschehen 1-2x wöchentlich

Wie muss ich mich auf die Therapie vorbereiten

Optimal schon vor Behandlung genügend trinken und genügend Zeit zum Erholen einrechnen

Weitere Informationen

Ruhe und Entspannung fördert den Effekt der Therapie. Schröpfkopfmassagen dienen als gute Kombination 


Kosten: 40.- / 30 Min.